Freistaat Sachsen fördert die Erweiterung des Speiseraumes und die Schaffung zusätzlicher Klassenräume in der Grundschule Markranstädt

(Markkleeberg, 21. Mai 2019) Nachdem im April bereits der vorzeitige Maßnahmenbeginn für die Erweiterung des Speiseraums und die Schaffung zusätzlicher Klassenräume in der Grundschule Markranstädt durch die Sächsische Aufbaubank (SAB) erteilt wurde, wurden am gestrigen Tag im Beisein des CDU-Landtagsabgeordneten Oliver Fritzsche die entsprechenden Zuwendungsbescheide für die Fördermittel im Rahmen der Grundsteinlegung des Neubaus für das Gymnasium Markranstädt durch Staatsminister Piwarz übergeben.

Auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes wird die Erweiterung des Speiseraums mit rund 572.000 € gefördert, für die Schaffung zusätzlicher Klassenräume fließen rund 360.000 €. Dies entspricht einer Förderung von insgesamt ca. 930.000 €. Die Mittel stammen aus dem Landesprogramm Schulische Infrastruktur.

Fördermittelbescheidübergabe in Markranstädt

Anlässlich einer Ideenwerkstatt mit dem Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer Anfang März in Markkleeberg hat die Erste Beigeordnete der Stadt Markranstädt, Beate Lehmann, eindringlich auf die Erfordernisse der Schulerweiterungen in Markranstädt hingewiesen. Der Landtagsabgeordnete Oliver Fritzsche hat diese besonderen Herausforderung im Speckgürtel der Großstadt Leipzig die mit dem Bevölkerungswachstum einhergehen gegenüber dem Kultusministerium weiter thematisiert und so konnten zeitnah entsprechende Fördermittel mobilisiert werden.

Ein toller Erfolg für gute Schulen in Markranstädt!

   
Oliver Fritzsche - Ihr Oberbürgermeisterkandidat