Gedenken an die Opfer der Reichsprogromnacht

An den Stolpersteinen, die zum Andenken an Olla und Ludwig Bamberger in der Hauptstraße 3 gesetzt wurden, gedachten am Freitagabend Bürgerinnen und Bürger aus Markkleeberg, unter ihnen auch der CDU-Landtagsabgeordnete Oliver Fritzsche, den Opfern der Reichspogromnacht am 9. November 1938.

 „Es ist wichtig, solche Orte der Erinnerung zu schaffen, sie zu pflegen und zu erhalten, damit sich  auch die nachfolgenden Generationen mit diesem dunklen Kapitel der deutschen Geschichte auseinandersetzen können“, betonte der Landtagsabgeordnete. Es sei wichtig kommenden Generationen ihre Verantwortung vor Augen zu halten, damit sich so etwas nicht wiederholen kann, so Oliver Fritzsche.