CDU-Fraktionsvorsitzender: "Bauern haben unsere volle Unterstützung!"

Gestern demonstrierte der Landesbauernverband unter dem Motto "Milch und Fleisch zu Schleuderpreisen - Existenzbedrohung für unsere Landwirtschaft" vor dem Landtag. Am Rande trafen sich Vertreter der Koalitionsfraktionen von CDU und SPD mit Vertretern des Verbandes zu einem Gespräch.

Dazu sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Frank Kupfer: "Sachsens Bauern haben unsere volle Unterstützung! Wir werden alles dafür tun, dass die berechtigten Forderungen der Landwirte, die den Weg aus der Krise ermöglichen, umgesetzt werden. Dazu zählt auch, dass wir uns dafür einsetzen werden, dass ihre Belange beim kommenden Spitzengespräch mit der Kanzlerin in Berlin auch Gehör finden."

Der agrarpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Andreas Heinz, sagt: "Die schwierige Lage der Landwirtschaft ist uns bewusst. Darum wird die CDU-Fraktion sich für Sachsens Bauern auch weiterhin stark machen - egal ob im Land, beim Bund oder der EU. Dafür werden wir jetzt zügig mit unserem Koalitionspartner einen Maßnahmenkatalog entwickeln." Sachsen wird alle europäischen und bundesdeutschen Hilfsgelder, die Landwirten zur Verfügung gestellt werden und die eine Kofinanzierung durch den Freistaat benötigen auch kofinanzieren. "Kein Euro wird den sächsischen Landwirten verloren gehen", so Heinz.