Markranstädter zu Besuch in Dresden

Am 27. August empfing der CDU-Landtagsabgeordnete Oliver Fritzsche eine Besuchergruppe aus Markranstädt. Für die Unionsmitglieder und Freunde der CDU stand neben einem Besuch im Landtag auch eine Stadtrundfahrt sowie eine Dampferfahrt zum Schlosspark Pillnitz auf dem Programm.

Vor dem Altbau des Sächsischen Landtages wurden sie nicht nur von Oliver Fritzsche in Empfang genommen. Auch der ehemalige Bürgermeister der Stadt Markranstädt und jetzige Geschäftsführer des Sächsischen Städte- und Gemeindetages, Mischa Woitschek ließ es sich nicht nehmen, die Bürgerinnen und Bürger zu begrüßen. Beim anschließenden Rundgang durch das Gebäude sowie der Besichtigung des Plenarsaals erfuhren die Besucher viel Wissenswertes über die Tätigkeit der Abgeordneten und die Arbeitsweise des Sächsischen Landtages sowie über die architektonischen Besonderheiten des Gebäudes.

Besuchergruppe aus Markranstädt im Landtag

„Ich freue mich sehr, dass sich die Markranstädter an diesem heißen Tag auf den Weg nach Dresden gemacht haben, um etwas über die Arbeit des Parlaments zu erfahren. Bürgerinnen und Bürger aus meinen Wahlkreis zu empfangen ist wichtig für mich, um ihnen einerseits die Arbeitsweise des Parlaments näher zu bringen, aber auch, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen, von ihren Sorgen und Nöten zu erfahren und so Anregungen für meine Tätigkeit als Landtagsabgeordneter zu erhalten", erklärte Oliver Fritzsche nach dem Besuch der Gruppe.

   
Oliver Fritzsche - Ihr Oberbürgermeisterkandidat