Ungarischer Botschafter im Gespräch mit Bürgern

(Markkleeberg, 25.11.2016) Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger hatten sich am Freitagabend in der Stadtmühle Groitzsch eingefunden, um mit dem Ungarischen Botschafter Dr. Peter Györkös, der Bundestagsabgeordneten Katharina Landgraf sowie dem Landtagsabgeordneten Oliver Fritzsche über den Volksaufstand von 1956 zu sprechen sowie über die aktuellen Entwicklungen in Ungarn zu diskutieren.

Besuch des Ungarischer Botschafters in der Stadtmühle Groitzsch

Dabei berichtete Herr Dr. Györkös sehr anschaulich über den Volksaufstand und ordnete das Geschehen in die weltpolitische Lage jener Zeit ein. Der Aufstand wurde von sowjetischen Truppen brutal niedergeschlagen. Von den rund 200.000 geflüchteten Ungarn kamen ca. 50.000 in der Bundesrepublik Deutschland unter. Des Weiteren berichtete er über die momentane politische und gesellschaftliche Entwicklung in Ungarn und mahnte dabei auch eine stärkere Rolle der Europäischen Union in der Weltpolitik sowie eine bessere Flüchtlingspolitik an.

„Es war ein sehr interessantes und offenes Gespräch und zugleich ein tolles Erlebnis für alle Anwesenden den Ungarischen Botschafter zu Gast in Groitzsch zu haben. Informationen aus erster Hand sind durch nichts zu ersetzen", so Oliver Fritzsche, der selbst in Budapest Geografie studierte.

   
Oliver Fritzsche - Ihr Oberbürgermeisterkandidat