Frank Richter verabschiedet

(Markkleeberg, 2. Februar 2017) Im Rahmen des Dresdner Gesprächskreises des sächsischen Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler, im Ständehaus Dresden, wurde am Dienstagabend der scheidende Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Frank Richter, verabschiedet.

Der Bundestagspräsident, Norbert Lammert, der an diesem Abend zum Thema „Respektvoller Umgang im politischen Streit" referierte würdigte Richter als Vermittler zwischen konträren Standpunkten und Meinungen; er habe der „Dynamik des Eskalationsprozesses" in der öffentlichen Debatte etwas entgegengesetzt.

Verabschiedung von Frank Richter am 31.01.2017

Auch der Vorsitzende des Kuratoriums der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und CDU- Landtagsabgeordnete Oliver Fritzsche würdigte Frank Richter für seine fast 8-jährige Tätigkeit als Direktor: „Ich danke Frank Richter für die gute langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit. In schwierigen politischen Zeiten, in denen kontroverse Diskussionen in der Bevölkerung zunehmen, hat er versucht, diese an einen Tisch zu bringen und um Verständnis für die jeweilig andere Position zu werben." Auch habe Richter immer wieder für die sachliche politische Diskussion geworben, so Oliver Fritzsche. „Ich wünsche Frank Richter für seine berufliche und private Zukunft alles Gute."

   
Oliver Fritzsche - Ihr Oberbürgermeisterkandidat