Gymnasium in Markranstädt erhält Eigenständigkeit zurück

(Markkleeberg, 13. August 2018) Der Beginn des neuen Schuljahres brachte für das Gymnasium in Markranstädt wegweisende Veränderungen mit sich. So wurde am ersten Schultag im Beisein der beiden Landräte des Landkreises Nordsachsen und Leipzig, der beiden Bürgermeister der Städte Schkeuditz und Markranstädt, unserer Bundestagsabgeordneten Katharina Landgraf sowie des CDU-Landtagsabgeordneten Oliver Fritzsche die wiedererlangte Eigenständigkeit des Gymnasiums feierlich begangen.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um die über die letzten Jahre erfolgreiche Arbeit beider Gymnasien fortführen zu können.

Feierlichkeiten zur Eigenständigkeit des Gymnasiums in Markranstädt

„Leider war es durch die stark sinkenden Schülerzahlen in den neunziger Jahren nicht möglich alle Schulstandorte eigenständig zu erhalten. Die Kooperation mit dem Gymnasium in Schkeuditz ermöglichte es, die Bildungseinrichtung hier in Markranstädt langfristig zu sichern. Ich freue mich daher sehr, dass es durch das Engagement aller Beteiligten und auch durch die wachsenden Schülerzahlen gelungen ist, die Eigenständigkeit des Gymnasiums wieder herzustellen. Dies ist ein positives Signal für die gesamte Schullandschaft in unserer Region", so Oliver Fritzsche. „Gerade der CDU Stadtverband Markranstädt hat die notwendigen Diskussionen entscheidend befördert. Dafür ein herzliches Dankeschön!"

   
Oliver Fritzsche - Ihr Oberbürgermeisterkandidat