Stolpersteine in Markranstädt verlegt

(Markkleeberg, 1. März 2019) Im Beisein des CDU-Landtagsabgeordneten Oliver Fritzsche wurden am Dienstag zwei neue Stolpersteine in der Zwenkauer Straße in Markranstädt im Gedenken an David Chaim Breslermann und seine Frau Rahel Jetty Breslermann verlegt.

Oliver Fritzsche, der sich mit dem bisher wenig erforschten Leben des Ehepaares beschäftigt hat, berichtete den Anwesenden die bekannten Fakten.

„Beide wurden in der heutigen Ukraine geboren. Die Familie von Rahel Jetty Breslermann siedelte wahrscheinlich schon vor oder während dem 1. Weltkrieg nach Leipzig um. Dem Ehepaar Breslermann gelang später die Flucht nach Belgien; 1942 wurden sie allerdings von dort nach Auschwitz deportiert und ermordet. Ich danke dem CDU Stadtverband Markkleeberg, dass sie sich dem Schicksal der beiden angenommen haben und die Stolpersteine als Ort des Erinnerns und des Gedenkens finanziert hat", so Oliver Fritzsche.

Stolpersteine Familie Breslermann