Bürgerinnen und Bürger hatten sich im Restaurant „Zur Linde" eingefunden, um mit Oliver Fritzsche über ihre Vorschläge für ein besseres Markkleeberg zu sprechen. Besonders die Straßenausbaubeiträge und die Entwicklungsperspektiven für Wachau standen dabei im Mittelpunkt.