(Dresden, 15. August 2019) Heute wurde die neue bundesweite Vergleichsstudie der Schulsysteme aller Bundesländer, der „Bildungsmonitor 2019“ vorgestellt. Darin landet Sachsen zum 14. Mal als das beste Schulsystem in Deutschland auf Platz 1! Besondere Stärken in Sachsen liegen im Bereich Förderinfrastruktur, Schulqualität und der Vermeidung von Bildungsarmut.

Dazu sagt der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Christian Hartmann: „Sachsen bleibt bei Bildung in Deutschland Spitzenreiter! Das ist das Ergebnis nachhaltiger CDU-Bildungspolitik und stabiler Strukturen in Sachsen. Wir setzen als CDU auf Kontinuität bei der Bildung und wehren uns im Namen der Schüler, Eltern und Lehrer gegen ideologiegetriebene Experimente mit unseren Schulen.“

Dazu sagt der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Lothar Bienst: „Wir müssen in Sachsen die bewährte Bildungsstruktur erhalten, mit der Umsetzung des Maßnahmepakets für gut ausgebildete und motivierte Lehrer sorgen und unsere Kommunen bei der Digitalisierung der Schulen vor Ort unterstützen! Alles andere wäre kontraproduktiv und käme einer Operation am offenen Herzen gleich. Die Schüler, Eltern und Lehrer erwarten von uns als CDU besonders jetzt zum Beginn des neuen Schuljahres Verlässlichkeit!“

(Markkleeberg, 12. August 2019) Am vergangenen Freitag war der Sächsische Ministerpräsident und Spitzenkandidat der Sächsischen Union Michael Kretschmer auf Stippvisite in Zwenkau.

(Dresden, 9. August 2019) Heute hat das Sächsische Finanzministerium einen "Gewerbesteuerfonds" eingerichtet. Das bedeutet schnelle Hilfe bei Gewerbesteuerrückzahlungen von Gemeinden. Damit werden Regelungen getroffen, wie bei Gewerbesteuerrückforderungen drohende Liquiditätslücken überbrückt werden können, bevor der kommunale Finanzausgleich diese berücksichtigt.

(Markkleeberg, 6. August 2019) Am gestrigen Tag begleitete der CDU-Landtagsabgeordnete Oliver Fritzsche den Sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig, bei seinem Unternehmensbesuch bei Innenbau & Design in Markkleeberg.

(Dresden, 1. August 2019) Auf Einladung des Sächsischen Staatsministers für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt trafen sich heute die Forstministerinnen und -minister aus Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen sowie Bundesministerin Julia Klöckner in Moritzburg bei Dresden und einigten sich auf den „Masterplan für Deutschlands Wälder“. Sie fordern in dieser „Moritzburger Erklärung“ vom Bund 800 Millionen Euro, die in den nächsten vier Jahren gewährt werden, die den Ländern für akute, aber auch langfristige Maßnahmen zum Erhalt des Waldes zur Verfügung gestellt werden sollen. Die „Moritzburger Erklärung“ wurde auch von Bundesministerin Klöckner angenommen.

(Markkleeberg, 5. August) Am vergangenen Freitag wurde im Beisein des CDU-Landtagsabgeordneten Oliver Fritzsche das fertige Teilstück der A72 zwischen Borna und Rötha in Richtung Chemnitz nach sechsjähriger Bauzeit feierlich freigegeben.

(Markkleeberg, 1. August 2019) Am gestrigen Tag besuchte der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, die Leader-Region „Südraum Leipzig“. Es war die 26. Station, der insgesamt 30 Leader-Regionen, begleitet wurde er dabei von dem CDU-Landtagsabgeordneten Oliver Fritzsche.