Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Zwenkau, Holger Schulz und dem CDU-Landtagsabgeordneten Oliver Fritzsche machte er sich bei einem Hafenspaziergang zunächst einmal ein Bild vom Gebiet rund um den Zwenkauer See und zeigt sich sehr erfreut über die positive Entwicklung. Er äußerte die Hoffnung dies auch einmal in seiner Heimat, der Lausitz, sehen zu können, wobei das Leipziger Neuseenland einige Jahre Vorsprung habe.

Im Anschluss besuchte er die feierliche Eröffnung des Laurentiusfestes in der Laurentiuskirche. In seiner kurzen Begrüßung der Anwesenden bat Michael Kretschmer die Bürgerinnen und Bürger, auch zukünftig denen zu vertrauen, „die positives für Sachsen erreichen wollen und die nicht alles schlecht reden“.

Nach der rund einstündigen Eröffnungsveranstaltung ging es zum gemütlichen Teil, dem eigentlichen Laurentiusfest, über. Nach der Eröffnung durch den Bürgermeister sowie ein paar kurzen Worten an die Besucher durch Michael Kretschmer und dem Freibieranstich nutzten der Spitzenkandidat der Sächsischen Union und Oliver Fritzsche gemeinsam die Möglichkeit mit den Vereinen und den Besuchern des Festes ins Gespräch zu kommen und das ein oder andere Erinnerungsbild zu machen.

 

Michael Kretschmer und Oliver Fritzsche beim Ausschank nach dem Freibieranstich

 

„Ich freue mich, dass es gelungen ist, Michael Kretschmer hier begrüßen zu können und ihm zu zeigen, was die Menschen in der Region in den letzten Jahrzehnten nach der Braunkohle geleistet haben. Der Besuch des Laurentiusfestes, welches von den Zwenkauer Vereinen jedes Jahr immer wieder mit sehr viel Engagement auf die Beine gestellt wird, bildete einen schönen Abschluss. Ich danke allen Beteiligten, die dieses tolle Fest immer wieder ermöglichen“, so Oliver Fritzsche.

 

Gespräche bei einem Eis mit Michael Kretschmer und Oliver Fritzsche

 

 

   

facebook

   

Landtagsfraktion  

Der Feed konnte nicht gefunden werden!