(Markkleeberg, 29. Juli 2021) Gestern und heute besuchten die Mitglieder des Arbeitskreises „Hochschule, Wissenschaft, Medien,
Kultur und Tourismus“ der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag im Rahmen ihrer Sommertour die Städte Chemnitz und
Leipzig.

 

In Chemnitz informierten sich die Abgeordneten über die Fortschritte bei den Planungen der Stadt für die „Kulturhauptstadt 2025“. Neben weiteren politische Gesprächen besuchten sie zum Abschluss des Chemnitztages den Gedenk- und Lernort Kaßberg, deren Ausbau zur Gedenkstätte durch den Freistaat Sachsen gefördert wird.

Am heutigen Tag besuchten die Mitglieder des Arbeitskreises in Leipzig neben der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS), um mit dem Prorektor für Bildung und Internationales der Universität Leipzig, Herrn Prof. Dr. Hofsäss, und der Leiterin der Geschäftsstelle, Frau Dr. Claudia Bade, über Stand und Perspektive des Zentrums zu sprechen.

„Wir konnten in den letzten beiden Tage spannende Einblicke gewinnen und können auch Dank der interessanten Gespräche, viele Anregungen für unsere Arbeit innerhalb der Fraktion, aber auch in dem zuständigen Ausschuss mitnehmen“, so der Arbeitskreisvorsitzende Oliver Fritzsche.

   

facebook

   

Landtagsfraktion