(Dresden, 4. Oktober 2022) Der in Leipzig forschende Wissenschaftler Svante Pääbo erhält den Nobelpreis für Medizin. Dies gab am Montag die Nobelversammlung des Karolinska-Institutes in Stockholm bekannt. Damit wird seine Grundlagenforschung im Bereich der Paläogenetik gewürdigt.

Nach 52 Jahren wird somit erneut ein Forscher aus Sachsen mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

Dazu sagt der wissenschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Oliver Fritzsche: „Diese Auszeichnung zeigt, dass Sachsen ein exzellenter Standort für herausragende Spitzenforschung ist. Sachsen bietet bereits jetzt die besten Voraussetzungen für Forscher und Wissenschaftler aus der ganzen Welt. Auch im kommenden Doppelhaushalt wollen wir dafür sorgen, dass dies so bleibt. Ich gratuliere Svante Pääbo recht herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung. Mit seiner Forschung hat er unsere Sicht auf die Evolutionsgeschichte verändert.“

 

Bild Forschung
   

facebook

   

Landtagsfraktion