(Markkleeberg, 29. Juli 2020) Der Freistaat Sachsen fördert die digitale Ausstattung der Schulen im Landkreis Leipzig weiter. Am heutigen Tag hat der Staatssekretär für Kultus, Herbert Wolff, dazu einen Fördermittelbescheid in Höhe von insgesamt 1,8 Millionen Euro übergeben.

Mit den Mitteln aus dem Digitalpakt Schule sollen sieben Förderschulen und drei Berufliche Schulzentren unterstützt werden, unter anderem auch die Förderschule Elstertrebnitz sowie das Berufliche Schulzentrum Leipziger Land in Böhlen.

Mit Hilfe der Fördermittel sollen die Förderschule sowie das Berufliche Schulzentrum unter anderem mit einem leistungsstarken Internetzugang sowie mit Notebooks versorgt werden.

„Gerade die letzten Monate haben uns gezeigt, wie wichtig es ist, unsere Schulen im Bereich der Digitalisierung voranzubringen. Digitales Lernen wird zukünftig eine immer wichtigere Rolle einnehmen. Die Fördermittel werden diesen Prozess unterstützen, auch wenn die technische Ausstattung nur einen Teilbereich der Digitalisierung abbildet." so Oliver Fritzsche.

   

facebook

   

Landtagsfraktion  

Der Feed konnte nicht gefunden werden!