(Markkleeberg, 8. Mai 2020). Am Donnerstag zeichnete der Sächsische Staatsminister für Regionalentwicklung, Thomas Schmidt, die Preisträger im Wettbewerb „Ideen für den ländlichen Raum“ aus, unter ihnen die evangelische Kirchgemeinde Kitzen-Hohenlohe mit ihrem Projekt zur Entwicklung der Pfarrscheune.

 

Das Scheunenteam rund um Frau Gebhardt und Frau Knappe erhält insgesamt 5000 Euro für die Bestuhlung, den Einbau einer Küche und die Ausstattung der Kreativwirtschaft.

„Ich freue mich, dass dieses Projekt zu den Ausgezeichneten gehört. Die Bewohnerinnen und Bewohner von Kitzen sowie die evangelische Kirchgemeinde haben über die letzten Jahre viel ehrenamtliches Engagement gezeigt, um dieses baukulturelle Kleinod zu erhalten und es zu einem Treffpunkt der Dorfgemeinschaft zu machen. Davon konnte ich mir vor Ort bereits selbst ein Bild machen. Dafür gebührt ihnen mein Dank“, so Oliver Fritzsche.

Insgesamt wurden im diesjährigen Wettbewerb 362 Vorhaben eingereicht, von denen 70 prämiert wurden.

   

facebook

   

Landtagsfraktion